Kanzleiorganisation

In unserer technisch mit Heimarbeitsplatz-Arbeitsorganisation ausgestatteten Kanzlei sind durch die Corona-Beschränkungen keinerlei Einbußen an Service und Leistungsfähigkeit eingetreten, die Kanzlei könnte mit unveränderter Produktivität und Effizienz grundsätzlich auch ohne Anwesenheit der Kanzlei-Mitarbeiter in Büroräumen betrieben werden.

Persönlicher Direktkontakt in unserer Kanzlei ist selbstverständlich nach wie vor möglich, grundsätzlich jedoch nicht mehr erforderlich.

Die verbale Kommunikation und Interaktion der Kanzlei-Mitarbeiter mit den Mandanten kann vollständig über Telefonie und per Videokonferenz erfolgen.

Wir sind auch in der Corona-Krise für Sie da!

Wir sind weiterhin uneingeschränkt für Sie da. Auch wenn wir bereits seit 2017 die Akten ausschließlich elektronisch und die weit überwiegende Anzahl der Mandate „online“ führen, stehen wir auch weiterhin für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Bitte betreten Sie in diesen Fällen die Kanzlei aus präventiven Gründen nach vorheriger Terminvereinbarung, möglichst ohne Begleitperson, unter Einhaltung eines Sicherheitsabstands von mindestens 1,5 Metern und nur dann, wenn Sie keine Erkältungssymptome aufweisen und eine OP-Maske oder Masken des Standards KN95/N95 oder FFP2 tragen.

Sie haben auch die Möglichkeit, von der Übertragung des Mandats bis zur Mandatsbeendigung die gesamte Kommunikation mit der Kanzlei per Telefon, Videokonferenz und E-Mail zu führen, wodurch sich die Bearbeitungszeit erheblich verkürzt.

Unterlagen können Sie uns per Post, per E-Mail und über unser Online-Formular übersenden.

Bitte nutzen Sie die Handdesinfektionsstationen in der WERKStadt Limburg und zur Abgabe von Unterlagen unseren Briefkasten am Haupteingang gegenüber dem Fitnessstudio Meine Sportzeit.