„Effektive Zwangsvollstreckung für Profis“

Frau Judith Gabricsevics hat am 23.11.2017 an dem Seminar „Effektive Zwangsvollstreckung für Profis“ teilgenommen. Themen waren unter anderem aktuelle Gesetzesänderungen, neue Tendenzen in der Rechtsprechung und Tipps für eine effektive Zwangsvollstreckung (zum Beispiel Haftbefehl, Drittauskünfte, eidesstattliche Versicherungen, Unterhaltspfändungen,  inländische und grenzüberschreitende Kontenpfändung, Berechnung des pfändbaren Arbeitseinkommens, Vollstreckung in den Immobilienwert).

„Neues Recht und aktuelle Rechtsprechung im Sozialversicherungsrecht“

Rechtsanwalt Wolfgang Kastner hat am 17. und 18.11.2017 an der 15 stündigen Fortbildungsveranstaltung „Neues Recht und Aktuelle Rechtsprechung im Sozialversicherungsrecht“ in Frankfurt teilgenommen. Themen waren unter anderem neue Rechtsprechung aus den Themenbereichen SGB II und SGB III, ausgewählte Themenkomplexe zum SGB VI und zum SGB VII, das Verfahrensrecht (SGB X und SGG nebst Kostenrecht) sowie die private und die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung.

Recht der Mietverhältnisse

Rechtsanwalt Wolfgang Kastner hat vom 02. bis zum 04.11.2017 in Frankfurt an der dreitägigen Fortbildungsveranstaltung „Recht der Wohnraummietverhältnisse“ teilgenommen. Themen waren unter anderem Betriebskosten, Modernisierung und Beendigung des Mietverhältnisses.

Initiativ-Bewerbungen

Wir freuen uns über Initiativ-Bewerbungen von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, da eine offene Stelle baldmöglichst besetzt werden soll!

7. Frankfurter Medizinrechtstage

Rechtsanwalt Markus Bittner hat am 03. und 04.11.2017 jeweils ganztägig an der fünfzehnstündigen Fortbildungsveranstaltung im Medizinrecht „7. Frankfurter Medizinrechtstage 2017“ teilgenommen. Themen waren unter anderem rechtliche Probleme im Bereich der Gynäkologie, der Chefarztvertrag, die Krankenhausabrechnung, die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Befunderhebungsfehler, Befunderhebungsfehler in Orthopädie und Unfallchirurgie, Behandlungsfehler in der operativen Gynäkologie, der Sachverständigenbeweis sowie der Abrechnungsbetrug.